FREI SEIN

Der Körper ist mein Zuhause. Meine Burg, in der ich geschützt bin, mein Engel, der mir sagt was zu tun ist, mein Teufel, der den Schweinehund in mir nährt, mein Gerüst für das Leben, meine Behinderung zu dem Eintritt in überirdische Sphären, mein Auslöser für positive und negative Gedankengänge. Das heiligste was ich habe, doch macht er etwas schreckliches mit mir. Er schließt mich ein. Von oben bis unten, lässt nichts heraus und nichts herein. Was darunter schlummert kann ich nur vermuten, hoffen, verdrängen….

Ich bin eingeschlossen, ohne Schloss, ohne Eisen… es ist einerseits Schutz die diese Haut mir schenkt. Sie schützt mich vor dem Bösen, das in mich eindringen will, den Blutsaugern, die sich an mich hängen und restlos alles aussaugen. Doch andererseits schließt er mich ein. Ich kann nicht vor, nicht zurück, nicht rein, nicht raus… Was passiert wenn ich eines Tages heraus komme?! Ist es der Tod, der die Haut öffnet, ist es eine Erkenntnis, die mich austreten lässt oder nur ein Zufall, der das bewirkt.

Ich habe mir ein Kleid angelegt um dieses Gefängnis zu einem schöneren Ort zu machen. Das Leben mit ein bisschen Glück versehen. Doch es ist kurz. Und trotz der Kürze hält es uns am Leben. Umso mehr muss es genossen werden.

Aber es drückt von Außen. Mir wird die Luft genommen. Ich werde eingeschnürt.
Ich habe keinen Platz zum Atmen.
Es schnürt ein, es schneidet, es tut weh.
Zwänge, Moralvorstellungen, Gefühle, Entscheidungen, Abschiede, Neuerungen, Gesetze, Suche, Fragen, Antworten,….

Eine Flut von Empfindungen, die einschnüren. Sie kommen von Außen, es ist nicht unser Körper der uns dieses harte Eisen aufgelegt hat. Ein Anderer, Unbekannter, Unsichtbarer. Ein Phantom, das wir nicht kennen, nicht die Ausmaße sehen und nicht wissen wie es zu stoppen ist. Wie der Knoten geschnürt ist.

Ausbrechen!

Sexuelle Reife          vs.       Spielerische Kindlichkeit
Feinheit                     vs.       Rauheit
Freiheit                      vs.       Eingeschlossenheit
Zukunft                      vs.       Vergangenheit
Glück                          vs.       Unglück
Freiheit                       vs.       Unterdrückung

Ausbrechen aus den Lasten, die den Körper zerdrücken. Sie behindern uns im Denken, Handeln und Fühlen. Die Erkenntnis ist der erste Weg zur Besserung. Der erste Schritt den Knoten zu lösen, die Fesseln abzulegen, Luft zu schnappen und Frei sein.

Einfach nur Frei sein….

Advertisements